Lektion 3, Thema 2
In Bearbeitung

Overhead-Kosten

Lektion Fortschritt
0% abgeschlossen

Ebenso müssen die Overhead-Kosten, die nicht in direktem Kontakt zum Produktionsprozess oder zum Dienstleistungsaufwand stehen, bei der Kalkulation berücksichtigt werden. Zu den Overhead-Kosten gehören Kosten durch:

  • Verwaltungsaufgaben
  • Forschung (z.B. Kosten für medizinische Geräte)
  • Miete
  • Energie
  • Infrastruktur (z.B. Büroausstattung, Internet, Server)

Bei klinischen Prüfungen ist ein Overhead von 20% zu veranschlagen. Der Begriff „Overhead“ wird synonym zu den Begriffen „Gemeinkosten(-zuschlag)“ oder „Fixkosten“ verwendet.